• KFO ZINK OVERATH
    Die beste Behandlung

Für Erwachsene und Jugendliche


Die nahezu transparenten, dünnen Schienen sind eine ästhetisch ansprechende Form der herausnehmbaren Zahnspangen.
Technisch gab es in diesem Therapiebereich in den letzten Jahren umfangreiche Innovationen.
Diese haben dazu geführt, dass die Alignertherapie inzwischen die Vorteile von herausnehmbaren Geräten mit der Effizienz der festsitzenden Behandlung kombiniert.
Damit hat sich diese innovative und komfortable Behandlungstechnik als medizinisch anerkannte Therapieform für Erwachsene und Jugendliche durchgesetzt.





Das schätzen die Patienten an dieser Behandlungsmethode:

  • Komfort und Diskretion:
    die dünnen, durchsichtigen Schienen fallen beim Tragen kaum auf
    und stören meist gar nicht beim Sprechen.
  • Freiheit:
    die Schienen können in besonderen Situationen entfernt werden;
    Es gibt keine Einschränkungen beim Essen, Trinken sowie der Zahnpflege.
  • Akzeptabler Zeitaufwand:
    Behandlungstermine im Verlauf sind kurz und häufig im Abstand von 4-8 Wochen, da die Patienten mehrere Aligner ausgehändigt bekommt, die in festgelegten Abständen gewechselt werden.
  • Das Endergebnis ist gut vorstellbar:
    Es kann vor Behandlungsbeginn als Computersimulation gesehen werden.
  • Gute Motivation:
    durch schnell sichtbare Verbesserung der Ausgangssituation


Wie funktioniert die Behandlung

Nach dem Erstellen eines dreidimensionalen, digitalen Modelles der Ausgangssituation wird von Ihrer Kieferorthopädin das gewünschte Behandlungsziel geplant. Aus der Art und dem Umfang der erforderlichen Zahnbewegung errechnet sich die erforderliche Schienenanzahl. Jeder Aligner wird 22 Stunden pro Tag und 1-2 Wochen lang getragen. Mit jedem getragen Aligner nähert man sich dem gewünschten Ziel.

Dauer der Behandlung

Kleinere Korrekturen lassen sich bereits mit 7 -14 Schienen in ca. 4 - 6 Monaten erzielen. Für die Behandlung ausgeprägter Fehlstellungen werden entsprechend viele Aligner benötigt und die Behandlungszeit kann 1,5 - 3 Jahre betragen. Kann man jede Zahnfehlstellung mit Alignern behandeln? Um besonders komplexe Behandlungsaufgaben in einer angemessenen Zeit zu lösen, ergänzt und kombiniert die erfahrene Behandlerin die Alignertherapie mit Elementen der klassischen Kieferorthopädie. Der Einsatzbereich der Alignertherapie ist dadurch sehr groß geworden. Die Erfahrung der Behandler und die Mitarbeit der Patienten sind die wichtigsten Voraussetzungen für den Behandlungserfolg.